Country Blues Mama Rory Block

Die Slide-Gitarristin ehrt ihre Vorbilderrory2

Die Slide-Gitarristin und Sängerin Rory Block würdigt ihre Vorbilder mit einer vorzüglichen Platten-Reihe: Son House, Mississippi Fred McDowell, Reverent Gary Davis, Mississippi John Hurt und Skip James. Als Teenager hat sie sie alle kennengelernt.


Country Blues Mama Rory Block

Als sie irgendwann Mitte der 1960er Jahre in einem Café auftrat und den „Bid Road Blues“ von Tommy Johnson spielte, sei irgendjemand im Publikum aufgesprungen und habe gerufen „Sie spielt wie ein Mann!“, erzählt Block. Es gehe nicht darum, wie „Männer“ spielen oder wie „Frauen“ spielen. Es sei auch unwichtig, ab man schwarz oder weiß sei, 14 oder 40 Jahre alt, meint sie. Sie habe diese Musik gelernt, sie habe sie begleitet, als sie aufwuchs, berichtet die heute 65-Jährige.

Damals war sie 14 Jahre alt und sie nahm schon an den sonntäglichen Jam Sessions

Rory Block Mitte der 1960er Jahre

Rory Block Mitte der 1960er Jahre

im Washington Square Park in ihrer Heimatstadt New York teil. Mit 15 machte sie sich mit dem fünf Jahre älteren Stefan Grossman, ein ebenfalls sehr begabter Blues-Gitarrist, auf den Weg nach Kalifornien. Und sie lernten die Großen des Country Blues kennen. „Wir besuchten Reverent Davis. Wir besuchten Mississippi John Hurt, Son House und Skip James“, berichtet Grossman. Zusammen spielten Block und Grossman 1966 die Platte „How to Play Blues Guitar“ ein (2010 bei Acoustic Music Records als CD mit dem Titel „Country Blues Guitar“ erschienen).

rory5Sugar Daddy McDowell

Nun würdigt Block ihre Idole in einer Platten-Reihe. Sie spielt dort Stücke ihrer Vorbilder oder interpretiert in eigenen Stücken deren Stil. Auf dem Tribute-Album für Mississippi Fred McDowell „Shake ‚Em On Down“ hat sie in ihrem Song „Mississippi Man“ ihr erste Begegnung mit McDowell festgehalten. „I had my eye on you, an your eye was on me too,/ Then you walked up real close,/ And You grabbed me from behind,/ When I turned around I saw you,/ With your silver-tooth smile,/ You looked away but as you turned,/ I could hear you say,/ ,I’ll be your sugar daddy tonight baby,/ And you’ll be my little school girl…’“ Rory Block war damals 15 Jahre alt.
rory4Mit dem Skip James-Tribute „Hard Luck Child“ ist nun schon Teil fünf der Reihe erschienen. Mit den Platten hat sie schon viel Ruhm und einige Auszeichnungen errungen. Sie sei eine Gitariristin, die sowohl die Technik als auch den Geist der großen Country Blues Artisten der 20er und 30er Jahre verstehe, schrieb All Music.com. Wie wahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.