Annie Humphrey ist reif für die Insel

humprey2

Mutige Musik mit trauriger Stimme

Sie singt vom Leid ihres Volkes, singt von „Schnee und Blut und Asche / Und Träumen zu stark um zu sterben“. Sie singt mit trauriger Stimme zu wunderschönen Melodien. Annie Humphrey ist Ojibwe-Indianerin. Sie wuchs in Nord-Minnesota auf. In ihren Songs beschreibt sie das Schicksal ihres Volkes und setzt sie sich für ökologische Belange ein. Annie Humphrey ist reif für die Insel, und zwar mit ihrer Platte „The Heron Smiled“. Zwei Stücke untermalt John Trudell mit seinem Sprechgesang.weiter lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.