Mit dem Blues verheiratet

Lowell Levinger: Down To The Rootsbanana

Als „Banana“ hat er mit den legendären Youngbloods Ende der 1960er Jahre Musikgeschichte geschrieben. Nun hat er seiner erstes Soloalbum veröffentlicht: Down To the Roots. Eine feine Platte, eingespielt mit mit Freunden wie Ry Cooder, David Grisman, Barry Melton und vielen anderen.

Mit dem Blues verheiratet

banana2

Lowell Levinger alias Banana

Die Lieder auf dieser Platte sind Songs, die ihn schon lange begleiten, einige davon über eine halbes Jahrhundert, sagt Levinger. Seine Wurzeln liegen im Blues. Banana spielt Gitarre oder Banjo und singt. Auf „Married To The Blues“ lässt Ry Cooder seine Slide-Gitarre wunderbar wimmern. Auf „Love Is A Five Letter Word“ steuert Barry Melton die Slide-Gitarre bei. Melton spielte einst bei Country Joe And The Fish. „Just Can’t Quint The Blues“, „Like A Road“ und „Blue Monday“ untermalt Roger Volz mit seinem Saxofon. Auf „Blues My Naughty Sweetie Gives To Me“ ist David Grisman an der Mandoline zu hören. Es erklingt ein schön relaxtes „Corrina, Corrina“. „Riding With The King“ von John Hiatt ist das rockigste Stück der Platte, die insgesamt sehr ruhig und entspannt rüber kommt. Ein reifes Alterswerk. Mehr davon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.